Burkhard Matthes
Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie

Telefon 030 – 34 33 34 – 300, Fax 030 – 34 33 34 – 399
Medizinisches Versorgungszentrum Havelhöhe, Kladower Damm 221 (im Haus 10), 14089 Berlin
➜ Mail an die Praxis

Bitte bringen Sie Ihre Versicherungskarte mit sowie gegebenenfalls eine Überweisung.
Alle Kassen und privat.

Fremdsprachen: x x x x


Berufsbezeichnung:
Facharzt für Innere Medizin (verliehen in der Bundesrepublik Deutschland).

Versorgungsauftrag im MVZ Heerstraße Nord

Medizinische Schwerpunkte

Burkhard Matthes arbeitet als hausärztlicher Internist mit einem onkologischen Schwerpunkt. Dazu stehen alle diagnostischen Möglichkeiten wie Langzeit-EKG, Langzeit-RR, EKG, Ergometrie (Belastungs-EKG), Lungenfunktion sowie Ultraschall inklusive Gefäßultraschall zur Verfügung.
Im onkologischen Schwerpunkt werden Tumortherapien, ein- schliesslich Diagnostik, Chemotherapien, der Nachsorge und komplementärer Therapien angeboten.
Für Schwerstkranke bietet Burkhard Matthes die häusliche Versorgung (home-care) zusammen mit ambulanten Pflegestationen sowie die Betreuung im Hospiz an.
Darüber hinaus werden suchttherapeutische Patienten in Kooperation mit dem Haus Lenné, der Kinder- und Jugendhilfe ParCeVal sowie der Caritas Jugend- und Suchtberatung Spandau beraten und behandelt.

Erläuterung zur Arbeitsweise

Neben der internistischen Kompetenz und dem onkologischen Schwerpunkt wird die komplementäre Erweiterung der therapeutischen Möglichkeiten insbesondere der anthroposophischen Medizin benutzt. Dazu kooperiert Burkhard Matthes mit Therapeuten aller Fachrichtungen. Im Alltag wird daher auf intensive Gesprächszeit Wert gelegt.
Darüber hinaus engagiert sich Burkhard Matthes im Vorstand des Gemeinnützigen Vereins zur Förderung und Entwicklung anthroposophisch erweiterter Heilkunst e.V. Berlin, in der Geschäftsführung des Forschungsinstituts Havelhöhe und EGH Entwicklungsgesellschaft Havelhöhe mbH.

Lebenslauf

Studium an der FU Berlin. Dabei Forschungstätigkeit im Bereich der Gastroenterologischen Abteilung des Universitätsklinikums Benjamin Franklin, praktische Tätigkeit im Krankenhaus Urban, operative Intensivstation und Anästhesie, Krankenhaus Heckeshorn Thoraxchirurgie, Krankenhaus Behring Innere Medizin und Chirurgie.
Erste assisstenzärztliche Weiterbildung in der Inneren Medizin des Krankenhaus Behring, Berlin Zehlendorf. 1998 erneute wissenschaftliche Forschungstätigkeit und Mitbegründer des Forschungsinstituts Havelhöhe 1999.
2001-2005 Fortsetzung der internistischen Weiterbildung mit Abschluss zum Facharzt für Innere Medizin am Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, überwiegend im Bereich der Onkologie und Pneumologie.